NIKOLAUSKONZERT IM ROSENGARTEN

Sonntag, 9. Dezember, 17 Uhr, Rosengarten Mannheim

Johann Sebastian Bach hat nicht einen Takt für sinfonisches Blasorchester komponiert – zu seiner Zeit gab es ein solches Ensemble noch gar nicht –, und doch hat er die Literatur für diese Besetzung geprägt. Im Jahr des 333. Geburtstags von Johann Sebastian Bach stellt die Mannheimer Bläserphilharmonie die Frage „Ist das Bach?“ und lädt ihr Publikum ein, im Nikolauskonzert am 9. Dezember 2018 nach Antworten zu suchen. Solistin des Abends ist die Sopranistin Sabine Vinke.

Auf dem Programm stehen zum einen Bearbeitungen von Bach-Werken – gleich zu Beginn die berühmte Toccata und Fuge in d-Moll, arrangiert für großes Blasorchester, die den Zuhörer mit ihrer Klangwucht mal in den Sitz drückt, mal aus diesem heraushebt, oder später die Fugue à la Gigue, federleicht transkribiert von Gustav Holst.

Zum anderen präsentiert die Mannheimer Bläserphilharmonie Werke, die auf die eine oder andere Art von Bach inspiriert wurden – besonders spannend wird die Spurensuche zum Beispiel bei dem imposanten Bachseits des deutschen Komponisten Johannes Stert oder bei Heitor Villa-Lobos' Bachianas, in denen er kompositorische Facetten Bachs mit der brasilianischen Musik seiner Heimat verbindet. Gemeinsam mit Sabine Vinke führt die Bläserphilharmonie die Ària aus den Bachianas Brasileiras No. 5 auf.

Natürlich darf bei einem Nikolauskonzert die Vorweihnachtsfreude nicht zu kurz kommen. Anknüpfungspunkte zu Bach finden sich für Solistin und Bläserphilharmonie auch hier reichlich.


Die Sopranistin Sabine Vinke ist dem Mannheimer Publikum bekannt durch Auftritte als Solistin im Nationaltheater und dem Mozartsaal. Engagements führten die ehemalige Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbands bis nach Seattle. Aufgrund ihres umfangreichen Repertoires an Arien und Liedern von Richard Strauss, Giuseppe Verdi und Richard Wagner wurde Sabine Vinke wiederholt zu Konzerten der Richard-Wagner-Verbände der Städte Mannheim, Leipzig und Ulm eingeladen.


Die Mannheimer Bläserphilharmonie widmet sich seit 30 Jahren der sinfonischen Bläsermusik und ist in dieser Zeit zu einem einzigartigen Bestandteil des Kulturlebens im Südwesten Deutschlands geworden. Dem Orchester gehören 80 junge Musikerinnen und Musiker an – somit ist es einer der größten Klangkörper seiner Art. Seit September 2015 hat der gebürtige Venezolaner Miguel Ercolino die künstlerische Leitung des Orchesters inne.

Zahlreiche Konzerte, Wettbewerbsteilnahmen und Tourneen durch Japan, die USA und innerhalb Europas verschafften dem Orchester international große Anerkennung. Im Sommer 2019 wird die Bläserphilharmonie auf Einladung des chinesischen Verbandes für ihr Blasorchester zu einer Konzertreise von Peking nach Shanghai aufbrechen.

 

Das Programm im Überblick:

Johann Sebastian Bach (1685–1750)

Toccata und Fuge in d-moll BWV 565
(Trans. Donald Hunsberger)

Johann Sebastian Bach

Schafe können sicher weiden aus der Kantate Was mir behagt, ist nur die muntre Jagd BWV 208
Solistin: Sabine Vinke, Sopran

Johannes Stert (*1963)

Bachseits

Pause

Johann Sebastian Bach / Gustav Holst (1874–1934)

Fugue à la Gigue

Heitor Villalobos (1887–1959)

Ària (Cantilena) aus Bachianas Brasileiras Nr. 5
(Bearb. William Herbert)
Solistin: Sabine Vinke, Sopran

Percy A. Grainger (1882–1961)

Blithe Bells
(Bearb. R. Jager)  

Jan Sandström (*1954)

Det är en ros utsprungen
(Bearb. Miguel Ercolino)
Solistin: Sabine Vinke, Sopran

Johann Sebastian Bach

Jesu bleibet meine Freude aus der Kantate Herz und Mund und Tat und Leben BWV 147
(Bearb. Alfred Reed)

Johann Sebastian Bach

Vom Himmel hoch aus dem Weihnachtsoratorium BWV 248 (Bearb. Albert Loritz)

Michael Markowski (*1986)

JoyRiDE

Hier gibt es den Programmflyer zur Herunterladen.

 

Karten

Kategorie I: 
25,00 € (Kinder, Schüler und Studenten 12,50 €)
(Parkett Mitte Reihe 1 bis 14, Empore Reihe 1 bis 5, Balkone)

Kategorie II: 
18,00 € (Kinder, Schüler und Studenten 9,00 €)
(Parkett Mitte ab Reihe 15, Parkett rechts & links, Empore ab Reihe 6)

Gruppen ab 10 Personen (nur Kategorie II):
12,00 € (Kinder, Schüler und Studenten 6,00 €)
(nur über den Ticketservice der Mannheimer Bläserphilharmonie e.V.)

Freie Platzwahl innerhalb der Kategorien.

Karten erhältlich über:

Die Tageskasse ist ab 16 Uhr geöffnet.

Termine

09
Dez

Nikolauskonzert der MBP

Sonntag, 

17:00 Uhr, Mozartsaal des Mannheimer Rosengartens

31
Mär

Rosengartenkonzert 2019

Sonntag, 

17:00 Uhr, Mozartsaal des Mannheimer Rosengartens