Nikolauskonzert 2016 - „Licht und Gold“

Beim mittlerweile zehnten Nikolauskonzert, das die Mannheimer Bläserphilharmonie am 11. Dezember 2016 wie gewohnt in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Amerikanischen Frauenarbeitskreis veranstaltet, erwarten Sie neben weihnachtlichen Weisen auch hochkarätige Klassiker, ein vertontes Gedicht und sogar ein Tier! Alles Wichtige erfahren Sie hier.

 

„Aufwind“ geht in die 9. Runde

Am Samstag, dem 20. Mai 2017 wird der Wettbewerb „Aufwind“ für Schulblasorchester und Bläserklassen der Metropolregion Rhein-Neckar von der Mannheimer Bläserphilharmonie in der Aula des Mannheimer Karl-Friedrich-Gymnasiums nun schon zum 9. Mal veranstaltet.

Der Wettbewerb richtet sich speziell an Bläserensembles allgemein bildendender Schulen der Metropolregion Rhein-Neckar. Mitmachen können in jeweils eigenen Kategorien Bläserklassen im ersten und im zweiten Jahr sowie klassenübergreifende Bläserensembles – also Blasorchester, Bläser-AGs, Blech- oder Holzbläserensembles sowie Big Bands.

Die Jury wird, wie in den Vorjahren, wieder aus im Jugendorchesterbereich erfahrenen Dirigenten sowie aus Musikpädagogen und Orchestermusikern bestehen. Zu gewinnen gibt es wieder attraktive Preise für die Bestplatzierten der jeweiligen Kategorien. Die Preisverleihungen werden musikalisch durch die Mannheimer Bläserphilharmonie und ihr Jugendblasorchester umrahmt.

Anmeldungen sind noch bis zum 30. März möglich. Das Anmeldeformular finden Sie unter folgendem Link:
Mehr erfahren.

 

Die neue Spielzeit hat begonnen

Von Mutterstadt über Mannheim nach Italien

Die Mannheimer Bläserphilharmonie feiert in dieser Spielzeit ihren dreißigsten Geburtstag! Zum Jubiläum setzen wir zwei absolute Blasorchester-Klassiker auf das Programm: Gustav Holsts Suite in E-flat sowie Percy Graingers Lincolnshire Posy. Beide Kompositionen haben das Genre geprägt und sind Meilensteine in der Geschichte der Literatur für sinfonisches Blasorchester.

Zu hören sind die Werke unter anderem bei unserem Nikolauskonzert, das in unter dem Motto Licht und Gold in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal gemeinsam vom Deutsch-Amerikanischen Frauenarbeitskreis e. V. und der Mannheimer Bläserphilharmonie e. V. veranstaltet wird. Es ist also mittlerweile zu einer Mannheimer Institution in der Vorweihnachtszeit geworden. Das Nikolauskonzert findet unter Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz am Sonntag, dem 11. Dezember 2016, um 17 Uhr im Mozartsaal des Rosengarten Mannheim statt. Der Erlös des Konzerts fließt gemeinnützigen Zwecken zu.

Auch beim Herbstkonzert der Sparkasse Vorderpfalz, bei dem die Mannheimer Bläserphilharmonie in diesem Jahr auf Einladung des Veranstalters gastieren darf, werden die beiden Werke aufgeführt werden. Neben diesen Klassikern stehen mit Alberto Ginasteras Malambo und Arturo Márquez' Danzon No. 2 zwei Stücke im Programm, die den Zuhörer musikalisch vom feierlichen Europa zum feurigen Südamerika reisen lassen.
Das Konzert beginnt um 20 Uhr im Palatinum in Mutterstadt.

Nachdem der Verein in diesem Jahr schon auf zwei Konzertreisen zurückblicken kann (die der Mannheimer Bläserphilharmonie nach Bologna und die des Jugendblasorchesters nach Arnheim), schauen wir jetzt schon voller Vorfreude aufs nächste Jahr. Im April werden die Musikerinnen und Musiker der Mannheimer Bläserphilharmonie nämlich am internationalen Blasorchester- Wettbewerb "Flicorno d'Oro" am Gardasee teilnehmen.
Zwar ist eine Wettbewerbsteilnahme für das Mannheimer Orchester nichts Neues, aber obwohl das "goldene Flügelhorn", so die deutsche Übersetzung, im kommenden Jahr schon zum 19. Mal stattfindet, noch dazu an einem so idyllischen und einladenden Ort wie Riva del Garda, hatten terminliche Gründe die MBP leider bislang von einer Teilnahme abgehalten. Umso erwartungsvoller werden wir daher an die Vorbereitungen für dieses besondere Wochenende herangehen.

 

Aufwind mit vielen Rekorden

So viele Teilnehmer wie noch nie - Wettbewerbs-Neulinge aus Speyer gewinnen gleich zwei erste Preise

Der diesjährige Aufwind-Wettbewerb für Bläserklassen und Schulbläserensembles war in vielerlei Hinsicht eine Rekordveranstaltung. Sechzehn Ensembles von zehn Schulen aus der Metropolregion Rhein-Neckar, über 400 musizierende Schülerinnen und Schüler - kein Wunder, dass die Aula des Mannheimer Karl-Friedrich-Gymnasiums während der beiden Preisverleihungen aus allen Nähten zu platzen drohte. Dass die Teilnehmerzahlen dieses Jahr so hoch waren wie nie zuvor, zeigt, dass sich der Wettbewerb, der mittlerweile zum achten Mal stattfand, inzwischen in Bläsermusikkreisen etabliert hat.
Mehr erfahren.

 

Besondere Erfahrungen

Als Mannheimer Bläserphilharmonie repräsentieren wir ein Element der besonderen musikalischen Vielfalt unserer Heimatstadt. Wir möchten mit dem, was wir tun, nämlich der sinfonischen Bläsermusik, bei den großen Orchestern dieses Genres mitmischen. Zu diesem Anspruch gehört auch, nicht nur dem Publikum daheim zu zeigen, was man kann, sondern auch den Menschen an anderen Orten: Sei es in einem Gemeinschaftskonzert in Illertissen oder in der Unesco City of Music "Partnerstadt" Bologna. Wir tragen ein Stück Mannheimer Musikszene in die Welt.
Mehr erfahren.

 

Wir spielen jetzt auch in Ihrem Wohnzimmer!

DVD »Moderne Zeiten« ab sofort erhältlich

Nach mehreren CD-Produktionen der Mannheimer Bläserphilharmonie geht nun ein weiterer Wunsch in Erfüllung: Nicht nur als Ton-, sondern auch als Bewegtbildaufnahme gibt es das letzte Rosengartenkonzert mit Dirigent Markus Theinert vom 8. März 2015 als Erinnerungsstück auf DVD. Dieses Konzert war ein Meilenstein für das Orchester:

An diesem Abend spielte die Bläserphilharmonie unter anderem die Sinfonie Nr. 5 »Psychogramme« von Rolf Rudin. Das Werk komponierte Rudin eigens für die Mannheimer Bläserphilharmonie. Als weiteres Highlight findet sich auch das Flötenkonzert mit der Solistin Mariana Chacín auf der DVD. Mariana Chacín stammt aus Venezuela, spielte dort im Orchester Simon Bolivar und ist seit mehreren Jahren Mitglied der Mannheimer Bläserphilharmonie.

Sie können die DVD bei den Konzerten der Mannheimer Bläserphilharmonie erwerben, sie ist in einigen Mannheimer Geschäften erhältlich (z. B. Bücher Bender in O4, 2) und kann zum Preis von 18 € über die Geschäftsstelle der Mannheimer Bläserphilharmonie bezogen werden (Helena Walther, info@remove-this.mbp-ev.de).

Einen kleinen Vorgeschmack gibt es in unserem YouTube-Kanal:

 

Die Mannheimer Bläserphilharmonie spielt Sinfonie Nr. 5 von Rolf Rudin.

Die Sinfonie Nr. 5 von Rolf Rudin, als Auftragswerk für die Mannheimer Bläserphilharmonie komponiert, wurde am 8. März 2015 von Herrn Theinert und seinem Orchester uraufgeführt. Damit auch Sie in den Genuss dieses Stückes kommen können, haben wir einen Live-Mitschnitt auf YouTube veröffentlicht.
Zur Aufnahme.

 

Ein Streicher sorgt für neuen Wind!

Nun steht ein neuer Dirigent am Pult der Mannheimer Bläserphilharmonie: Der 29-jährige Miguel Ercolino stammt aus Venezuela, studierte Dirigieren in Berlin und München und spielt im Orchester der Münchner Symphoniker – als Bratschist! 

Ein Streicher als Dirigent eines Blasorchesters – passt das zusammen? "Die Mannheimer Bläserphilharmonie hat stets davon profitiert, dass ihre Leiter nicht nur sehr gute Dirigenten waren, sondern auch hervorragende Musiker", so Benjamin Grän, der Vorsitzende der Mannheimer Bläserphilharmonie e. V. Der Orchestergründer Stefan Fritzen wirkte vor seiner Zeit in Mannheim als Soloposaunist in der Dresdner Staatskapelle, Markus Theinert spielte einige Jahre als Tubist bei den Berliner Philharmonikern. Der neue Dirigent Miguel Ercolino arbeitete als Assistent von Gustavo Dudamel und assistiert derzeit Konrad von Abel, dem Professor der Musikhochschule in München. "Er ist gewissermaßen ein Enkelschüler Sergiu Celibidaches. Was Dirigiertechnik und musikalische Vorstellung angeht, stammt er somit aus der gleichen Schule wie sein Vorgänger Markus Theinert. Wir erhoffen uns, dass er deshalb leicht an die Arbeit Herrn Theinerts anknüpfen kann und sich Orchester und Dirigent schnell musikalisch verstehen. Gleichzeitig kann er als gelernter Streicher in Bezug auf klangliche Gestaltung und Phrasierung dem Orchester mit Sicherheit neue Perspektiven aufzeigen – eine spannende Erfahrung für die Musiker des Orchesters!"

Im Frühjahr 2016, nach der 10-tägigen Tournee des Orchesters, möchten wir uns dann die Zeit nehmen, um auch andere Dirigenten kennenzulernen, und sie zu Proben mit dem Orchester einladen. Für die Musiker der Mannheimer Bläserphilharmonie werden die kommenden Monate aufregend!

 

Die Musiker der Mannheimer Bläserphilharmonie

In den Konzerten präsentiert sich das Orchester als homogene Gemeinschaft, die Musiker tragen ihren Teil zur Gesamtleistung auf der Bühne bei. Darüber hinaus hat jeder einzelne Musiker als Teil der Mannheimer Bläserphilharmonie seine individuelle Stärken und verbindet unterschiedliche Momente, Emotionen und Erlebnisse mit dem Orchester.
Lernen Sie die Mitglieder unseres Orchesters kennen.

 

Diskografie - unsere besten Stücke

Zehn CDs hat die Mannheimer Bläserphilharmonie seit 1994 eingespielt. Neben Stücken von Wagner, Elgar, Bernstein oder Schostakowitsch geben die CDs auch etliche Werke zeitgenössischer Komponisten wieder. Besonders interessant sind dabei das Klarinettenkonzert auf der CD Mannheimer Klang oder das Konzert für Posaune und Orchester auf Die Fünfte. Wenn Sie beim Stöbern eine oder mehrere CDs erwerben möchten, senden Sie ihre Wunschbestellung an info@remove-this.mbp-ev.de!
Gesamte Kollektion ansehen.

Klangwelten (2003)

Sternenmoor (1999)

Aerophonie (1997)

Termine

11
Dez

Sonntag, 

17:00 Uhr, Rosengarten Mannheim

11
Mär

Konzert im Rahmen des Symposiums der Internationalen Posaunenvereinigung

Samstag, 

Aula des Karl-Friedrich-Gymnasiums Mannheim

02
Apr

Rosengartenkonzert 2017

Sonntag, 

17:00 Uhr, Rosengarten Mannheim

Aktuelles

Keine Nachrichten vorhanden.

Newsletter

Geben Sie Ihre Mailadresse ein, um unseren 4x pro Jahr erscheinenden Newsletter zu abonnieren.