Jugendblasorchester

der Mannheimer Bläserphilharmonie

Im Oktober 2006 gründete die Mannheimer Bläserphilharmonie ihr Jugendblasorchester und legte damit den Grundstein für ihre musikalische Nachwuchsarbeit. Inzwischen spielen im Jugendblasorchester rund 25 Jugendliche im Alter von elf bis zwanzig – von der Querflöte bis zur Tuba. Der Erfolg des JBO wird dadurch unterstrichen, dass bereits mehrere MusikerInnen in die MBP "aufsteigen" konnten.

Die Mitglieder des JBO kommen aus Bläserklassen, von Musikschulen aus dem Umland und von privaten Instrumentallehrern. Die jungen MusikerInnen fahren jedes Jahr auf eine Probenphase und absolvieren unter der Leitung von Rebekka Ohlig vier bis sechs Auftritte im Jahr. Im vergangenen Jahr präsentierte sich das Orchester unter anderem beim Katholischen Kirchentag, bei der Geburtstagsfeier von Big Brothers Big Sisters, bei einer Matinee mit dem türkischen Komponisten und Pianisten Fazil Say und beim Württembergischen Jubiläum im Rosengarten. Das Jugendorchester zeigt sich auch immer wieder neuen Musikformen offen und teilte sich im letzten Jahr mit einem Rapper oder mit türkischen Folkloretänzern die Bühne.

 

Gemeinschaftskonzert im Melanchthonhaus

Reisen mit einem Jugendorchester ist etwas Tolles! Man arbeitet gemeinsam intensiv an einem Konzert- programm, erlebt musikalische und außermusikalische Abenteuer, freundet sich mit jungen Musikern anderer Länder an und präsentiert sein Können einem fremden Publikum. Am 9. Mai um 18 Uhr begegnen sich zwei Jugendorchester im großen Saal des Melanchthon- hauses, die schon einige "Tour-Erfahrung" haben: Das Jugendblasorchester der Mannheimer Bläserphil- harmonie besuchte zuletzt ein befreundetes Orchester in Arnheim (2016), das Paulusheim-Orchester aus Bruchsal war zu Gast bei einer Partnerschule in Warschau (2017).

Doch warum immer in die Ferne schweifen, dachten die Musiker aus Bruchsal, wenn es Verbindungen in der Region gibt, die man bestens nutzen kann? Die Verbindung besteht in diesem Fall in der Person ihres Orchesterleiters Benjamin Grän, Musiklehrer am Gymnasium St. Paulusheim in Bruchsal, der zugleich Vorsitzender der Mannheimer Bläserphilharmonie e. V. ist – dem Trägerverein des Jugendblasorchesters. Er ist also bei diesem Konzert Gast und Gastgeber zugleich.

Mit dem Konzert am Vorabend des Vatertags beschließen die Bruchsaler ihre dreitägige Probenphase in Mannheim. Für die Jugendlichen des Mannheimer Jugendblasorchesters unter Leitung von Rebekka Ohlig ist das Konzert eine willkommene Gelegenheit, ihr Programm, das sie für den Jugendorchester-Wettbewerb in Esslingen Ende April einstudiert haben, noch einmal vor heimischem Publikum aufzuführen.

Die Zuhörer erwartet ein vielseitiges Konzert, bei dem viel in Bewegung ist: Ob die tanzenden Füße im Medley aus Lord of the Dance, die stürmische See im Fluch der Karibik, galoppierende Pferde in Die glorreichen Sieben oder die Festgesellschaft in Camille Saint-Saens Bacchanale aus Samson und Dalila. Sogar eine waschechte Uraufführung steht auf dem Programm: Die Musikstudentin und Neckarstädterin Noémi Böttcher hat drei spanische Tänze des Komponisten Enrique Granados eigens für das Bruchsaler Orchester arrangiert.

Das Konzert im Melanchthonhaus (Lange Rötterstraße 31) am 9. Mai beginnt um 18 Uhr. Der Eintritt ist frei.

 

Konzertreise nach Arnheim

Anfang Oktober brach das Jugendblasorchester der Mannheimer Bläserphilharmonie zu seiner ersten Konzertreise auf: Nachdem das Jugendsinfonieorchester Arnhems Interscholair Orkest (AIO) im Frühjahr 2015 die jungen Musiker in Mannheim besucht und zwei erfolgreiche Konzerte gegeben hatte, war es Zeit für einen Gegenbesuch.
Lesen Sie hier den ausführlichen Reisebericht, verfasst von Klarinettistin Yara Antonic und Posaunist Fred Schöber.

 

Nachwuchsförderung mit dem Jugendblasorchester

Was man bei dem ganzen Programm nicht vergessen sollte: Die Idee eines Jugendorchesters ist es, junge MusikerInnen für das „große“ Orchester vorzubereiten. Denn neben dem Beherrschen des Instruments, dem Anreiz zu Üben und dem Spaß am gemeinsamen Musizieren gibt es noch einige andere Dinge, die ein Orchestermusiker lernen sollte, zum Beispiel:

  • Warum ist es so wichtig, dass ich genau da nicht atme, wo alle anderen auch atmen würden?
  • Wenn für alle piano (leise) in den Noten steht, warum hört man dann die Tuba trotzdem noch mehr als die Klarinette?
  • Warum ist es so wichtig, den anderen zuzuhören, während man doch selbst spielt?
  • Warum muss ein Altsaxofon C-Dur spielen, obwohl die Flöte Es-Dur spielt, um gleich zu klingen?

Mach mit im Jugendblasorchester!

Das Jugendblasorchester der Mannheimer Bläserphilharmonie sucht neue Mitspieler! Seit zwei Jahren erlernst du schon ein Blas- oder Schlaginstrument und hast jetzt Lust, dich mal in einem Orchester einzubringen und andere gleichgesinnte Jugendliche kennenlernen? Unsere Proben finden jeden Mittwoch von 17 Uhr bis 19 Uhr in der Aula des Karl-Friedrich-Gymnasiums Mannheim statt.

Schreib uns eine E-Mail an mitspielen.jbo@remove-this.mbp-ev.de und komm vorbei! Wir freuen uns auf Dich.

Termine

30
Sep

Werkstattkonzert des JBO

Sonntag, 

14:00 Uhr, Ort wird noch bekanntgegeben

03
Okt

Kinderkonzert des JBO

Mittwoch, 

15:30 Uhr, Aula des Karl-Friedrich-Gymnasiums Mannheim

09
Dez

Nikolauskonzert der MBP

Sonntag, 

17:00 Uhr, Mozartsaal des Mannheimer Rosengartens

Newsletter

Geben Sie Ihre Mailadresse ein, um unseren 4x pro Jahr erscheinenden Newsletter zu abonnieren. Mit dem Absenden Ihrer Adresse bestätigen Sie die Kenntnisnahme unserer Datenschutzerklärung.

Tickets

Die Karten für unsere Konzerte sind erhältlich

Mitspielen

Du hast Interesse bei der Mannheimer Bläserphilharmonie oder dem Jugendblasorchester mitzuspielen? Hier findest du weitere Informationen.