Ensembles

Mannheimer Klarinettenensemble

Das Mannheimer Klarinettenensemble besteht aus Klarinettisten der Mannheimer Bläserphilharmonie. Seit seiner Gründung im Jahr 2003 tritt das Ensemble unter der Leitung von Ralf Schwarz regelmäßig kammermusikalisch auf und gibt Konzerte in der Rhein-Neckar-Region.

Ein Ensemble dieser Größe mit allen Instrumenten der Klarinettenfamilie, von der Es- über die B-Klarinette bis hin zum Bassetthorn und zur Bass- bzw. Kontrabassklarinette, verfügt über vielfältige musikalische Möglichkeiten. Das Repertoire reicht von klassischen Bearbeitungen bis hin zur zeitgenössischen Originalliteratur, von Kirchenmusik bis Jazz.

Clarinetucumulus: Die erste CD

Das Stück "Clarinetucumulus" schrieb Franz-Jürgen Dörsam für das Mannheimer Klarinettenensemble - das auch gleich seine erste CD mit diesem Titel schmückte. Diese nahm das Klarinettenensemble im November 2009 im Tonstudio Tonmeister in Mainz auf. Neben dem bereits genannten Werk von Dörsam und dem von Andrea Csollány für das Mannheimer Klarinettenensemble geschriebenen Stück "Blue Aquaclarine" ist auf der CD auch Musik von Mozart, Humperdinck, Dvořák und anderen zu hören.
Die CD kann für zwölf Euro über info@remove-this.mbp-ev.de oder Tel. 0621/7141286 erworben werden.

Ralf Schwarz

Der Gründer und Leiter des Mannheimer Klarinettenensembles, Ralf Schwarz, unterrichtet an der Musikschule Mannheim Klarinette und Saxofon und ist seit 2004 als Mentor an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim tätig. Außerdem ist er Registerleiter der Klarinetten und Satzprobenleiter der Mannheimer Bläserphilharmonie. Auch als Instrumentalist und Solist hat er sich weit über die Grenzen der Rhein-Neckar-Region einen Namen gemacht. So bescheinigte das Fachmagazin "Musik zum Lesen" seiner Einspielung des Klarinettenkonzerts von Artie Shaw mit der Mannheimer Bläserphilharmonie Referenzcharakter. Das Werk ist 2005 auf der CD "Mannheimer Klang" erschienen.

 

Brassissimo

Schon seit den Anfängen der Mannheimer Bläserphilharmonie 1987 gibt es innerhalb des Orchesters ein Blechbläserquintett, das seit dem Jahr 2003 den Namen Brassissimo trägt. Inzwischen gehört Brassissimo zu den gefragtesten Bläserensembles der Region. Das Quintett spielte beispielsweise im Jahr 2004 beim Stallwachenfest der Baden-Württembergischen Landesvertretung in Berlin und mehrmals während der China-Tournee der Mannheimer Bläserphilharmonie, außerdem bei der Europameisterschaft der Springreiter 2007.

Daneben gestaltet Brassissimo eigene Konzerte, oft gemeinsam mit anderen Ensembles oder Künstlern, unter anderem mit dem Mannheimer Klarinettenensemble, dem Jungen Percussion-Ensemble Mannheim, dem Tübinger Saxophon-Ensemble und den Organisten Stephan Aufenanger und Christiane Brasse-Notdurft.

Das Jahr 2005 stellte den bisherigen Höhepunkt in der Geschichte des Ensembles dar: Im Mai erschien die erste eigene CD, im September gab Brassissimo auf Einladung der Stadt Qingdao erneut zwei Konzerte in China im Rahmen eines Festivals gemeinsam mit anderen internationalen Künstlern.
Das Repertoire von Brassissimo umfasst sowohl Originalkompositionen, als auch Arrangements von Klassik bis Pop, darunter auch eigene Kompositionen und Arrangements.
Weitere Informationen unter: http://www.brassissimo.de

Termine

10
Dez

Nikolauskonzert 2017

Sonntag, 

17:00 Uhr, Mozartsaal des Mannheimer Rosengartens

18
Mär

Rosengartenkonzert 2018

Sonntag, 

17:00 Uhr, Mozartsaal des Mannheimer Rosengartens

16
Jun

Aufwind 2018

Samstag, 

ganztägig, Aula des Karl-Friedrich-Gymnasiums in Mannheim

Newsletter

Geben Sie Ihre Mailadresse ein, um unseren 4x pro Jahr erscheinenden Newsletter zu abonnieren.

Tickets

Die Karten für unsere Konzerte sind erhältlich